Keep ratio image

Berufliches Förderprogramm für junge Frauen in Einkauf, Supply Chain Management und Logistik

 

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner MentorMe unterstützen wir zwölf Studentinnen sowie Young Professionals nicht nur bei der Berufsorientierung und dem Berufseinstieg, sondern auch beim Berufsaufstieg und der Neuorientierung. Dies geschieht durch individuelle Beratung, praxisorientiertes Training und ein Netzwerk aus Berufserfahrenen und Arbeitgebern.

Seit 2017 ist unser Kooperationspartner Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mentoring.

Fördern und fordern 

Gutes Mentoring erfüllt mehrere Zwecke. Gerade für Berufseinsteiger und junge Führungkräfte kann es eine passende Methode sein, sich möglichst schnell in einem neuen Umfeld oder mit neuen Aufgaben zurechtfinden. Damit Mentoring erfolgreich wird, ist jedoch Disziplin gefragt - von Mentor und Mentee. 

Hier gehts zum kompletten Artikel: Fördern und Fordern (Beitrag erschienen in der BIP - Best in Procurement, Ausgabe 05/18)

 

 

Das Programm bietet Mentees drei Services:

  • Mentoring: individuell und berufsbezogen                                                  
  • Training: persönlich und beruflich 
  • Networking: vielfältig und exklusiv

 

Vorteile für Studentinnen und Young Professionals im Bereich Einkauf, SCM & Logistik

 

  • Individuelle Beratung für deine Berufsorientierung und Karriereplanung
  • Unterstützung bei Bewerbungen durch Feedback zum Lebenslauf und Anschreiben und Interviews                               
  • Unterstützung bei Fragen rund um Positionierung und Neuorientierung im Beruf 
  • Erhalt von Branchenwissen und beruflichen Kontakten
  • Einblick in den Berufsalltag und Berufsanforderungen
  • Offline und Online Trainings zu Lebenslauf-Check, Bewerbung und Networking, Rhetorik, Arbeit 4.0
  • Besuche in Unternehmen und Organisationen
  • Zugang zu ExpertInnen aus verschiedenster Branchen
  • Zugang zu einem deutschlandweiten Netzwerk aus MentorInnen
  • Erhalt von Jobausschreibungen über eine Online Community
  • Mentee-Gruppen wie Frauen mit Migrationsgeschichte und Women of Color, Bewerberinnen, Gründerinnen, etc.
  • Zugang zur Mentee Alumni-Gruppe nach Ablauf des Programmjahres
  • MentorInnen aus Großkonzernen wie Coca-Cola, Zalando, Rolls Royce, Deutsche Bahn, Metro, Vodafone, Hexal, AboutYou, Shell, Lufthansa, sowie von Verbänden wie BDI, BME, BDEW. etc.
  • Mentoren aus zukunftsträchtigen Bereichen wie Digitalisierung, Industrie 4.0 und Innovationlabs

Alle Informationen und Einblicke zum Mentoring-Programm findest du auf der Homepage von MentorMe.

Wer kann sich bewerben?

Studentinnen und weibliche Young Professionals (bis einschließlich 30 Jahren) mit Bezug zu Einkauf, Supply Chain Management und Logistik. Die Young Professionals Mitgliedschaft ist bindend. Falls du noch kein BME-Mitglied sein solltest, kannst du dich hier anmelden. Die Mitgliedschaft ist für Studierende, Auszubildende und Young Professionals bis einschließlich 27 Jahren kostenfrei.

Wie kann ich mich bewerben?

Registriere dich mit deinem Lebenslauf im BME-Kandidatenpool und folge uns (BME-JobSource) auf den sozialen Netzwerken (FacebookTwitterLinkedIn und Xing). Für das Auswahlverfahren bitten wir euch zudem, euren Lebenslauf sowie die Antwort auf die folgenden Fragen bis zum 22. Juli 2020 an alina.tillmann@bme.de zu senden.

  • Welcher Unternehmer und welches Unternehmen ist vor dem Hintergrund der Digitalisierung in Einkauf und Supply Chain Management Pionier? Bitte begründe deine Antwort auf circa einer DIN-A-4 Seite.

  • Welche weibliche Einäuferin/Supply Chain Managerin würdest du gerne mit einem Vortrag auf einer BME-Veranstaltung hören und warum?

Deine Bewerbungsmappe muss die folgenden Elemente enthalten: Lebenslauf, Antwort auf die Bewerbungsfragen sowie die unterschriebene Datenschutzerklärung.