Zum Hauptinhalt springen

Fachgebietsleiterin / Fachgebietsleiter (w/m/d) im Vergabewesen

 

 

 

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

Die Direktion Berlin sucht für den Vorstandsstabsbereich Einkauf (VOEK) am Dienstort Berlin zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen:

Fachgebietsleiterin / Fachgebietsleiter (w/m/d)
im Vergabewesen

(Entgeltgruppe 12 TVöD Bund, Kennziffer 08 II/21)
Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

Leitung, Steuerung und Koordination des Fachgebietes „Zentrale Verdingungsstelle“:

  • Wahrnehmung aller mit der Leitung des Fachgebietes verbundenen sach-, fach- und personalbezogenen Führungsaufgaben
  • Planung und Steuerung der personellen Ressourcen zur Durchführung der Ausschreibungsverfahrens
  • Fachliche Anleitung der Beschäftigten
  • Beteiligung/Mitwirkung bei der Beschaffungsbedarfsplanung (Schnittstelle zur Vergabestelle und dem Operativen Einkauf)
  • Bearbeiten von Grundsatzangelegenheiten der Verdingungsstelle sowie sonstiger fachgebietsübergreifender Fragestellungen
  • Überprüfen und Aufgreifen etwaiger vergabespezifischer Rechtsänderungen auf Grund aktueller Rechtsprechung oder Gesetzesänderung einschließlich Anpassen bzw. Aktualisieren bestehender Abläufe, Vordrucke und Muster auf die geänderte Rechtslage
  • Anpassung und Fortschreibung der Arbeits- und Handlungsanweisungen
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements der Verdingung sowie der abteilungsübergreifenden Geschäftsprozesse/Schnittstellen
  • Definition und Umsetzung interner Regelungen und Weisungen innerhalb des Stabsbereichs VOEK
  • Beteiligung/Mitwirkung an fachgebietsübergreifenden Projekten und Arbeitsgruppen
  • Verantwortliche Koordination und fachliche Begleitung bei der Definition und Aufnahme von Fachanforderungen, der Einführung sowie Weiterentwicklung prozessunterstützender Vergabemanagementsysteme einschließlich der verantwortlichen Bearbeitung prozessunterstützender technischer Bedarfe (z. B. technische Schnittstellenerfordernisse)

An Sie werden folgende Anforderungen gestellt:

Qualifikation:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor/Diplom [FH]) der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft, Verwaltungswirtschaft, Wirtschaftsrecht bzw. Rechtswissenschaften oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen

Fachkompetenzen:

  • Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Anwendung des Vergaberechts (VOB, UVgO, VgV, GWB und BHO)
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den einkaufsspezifischen Organisations- und Ablaufprozessen
  • Sicherer Umgang in IT-Standardanwendungen (MS Office) sowie SAP (ERP)

Weitere Anforderungen:

  • Nachgewiesene Führungserfahrung sowie kooperativer, motivierender Führungsstil, idealerweise im Bereich Vergabe/Verdingung
  • Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit
  • Gutes Planungs- und Organisationsvermögen, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • Gute und rasche Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten
  • Hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten, sowie geistige Flexibilität
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes Verhandlungsgeschick
  • Hohe soziale Kompetenz, Fähigkeit zum teamorientierten Handeln und zur Konfliktlösung, Kritikfähigkeit
  • Sicheres Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiterentwicklung
  • Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten sowie die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben
  • Unterstützung bei der Suche nach möglichst arbeitsortnahem und bezahlbarem Wohnraum im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen im beschriebenen Bereich zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Ansprechpersonen:

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle stehen Ihnen Frau Gosing (fachlich) unter der Telefonnummer +49 228 37787-8820 sowie Frau Gentschew (personalrechtlich) unter der Telefonnummer +49 30 3181-1105 oder per E-Mail (bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de) zur Verfügung.

 

Bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikations­nachweise), die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 08 II/21 bis spätestens zum 18. Juni 2021 postalisch oder per E-Mail an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Direktion Berlin
Hauptstelle Organisation und Personal
Fasanenstraße 87 • 10623 Berlin

Im Falle einer E-Mail-Bewerbung fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einer Datei (PDF) zusammen und geben bitte die Kennziffer im Betreff an. Der Anhang sollte nicht größer als 9 MB sein.

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

www.bundesimmobilien.de

Fachgebietsleiterin / Fachgebietsleiter (w/m/d) im Vergabewesen

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Berlin
Vollzeit
5 - 10 Jahre Berufserfahrung
Bachelor (Uni/FH)
Diplom (Uni/FH)
Weiterbildung

Veröffentlicht am 27.05.2021

Jetzt Job teilen