You are here

Einblicke der BME-Hochschulgruppe OTH Amberg-Weiden

Die BME-Hochschulgruppe der OTH Amberg-Weiden gibt Einblicke über die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe, berufliche Perspektiven im Bereich des Einkaufs, bisherige Highlights und wagen einen Blick in die Zukunft.
Veröffentlicht am 05.08.2020

banner
Alle Fotos: OTH Amberg-Weiden

Was zeichnet die BME-Hochschulgruppe OTH Amberg-Weiden aus?

Im Gegensatz zu den anderen Hochschulgruppen sind unsere Studenten nicht aus dem Bereich Einkauf/Logistik oder einem einkaufsspezifischem/logistischem Studiengang, sondern aus den Bereichen Wirtschaftsingenieurswesen, Medizintechnik, Handels– und Dienstleistungsmanagement und BWL. Obwohl wir aus so unterschiedlichen Bereichen kommen, verbindet uns alle das Interesse am Einkauf.

Wie ist die BME-Hochschulgruppe organisiert?

Wir haben einen Sprecher sowie einen stellvertretenden Sprecher, unsere Vertrauensprofessorin und unseren Vertrauensmanager. Die beiden Sprecher nehmen regelmäßig an den Vorstandssitzungen der Region Nürnberg-Mittelfranken teil und die Gruppe kommuniziert über Whatsapp. Die anfänglichen zweiwöchentlichen persönlichen Treffen wurden coronabedingt in Skype Calls umgewandelt. Mit den anderen Regionen in Bayern und den weiteren Hochschulgruppen sind wir in Kontakt. In der Gruppe selbst hat jeder eine gewisse Funktion wie beispielsweise Kassenwart, Mitgliederneugewinnung, Eventorganisation und Marketing.

Was begeistert euch am Studienfach Einkauf/Supply Chain/Logistik?

Wie bereits anfangs erwähnt, gibt es das Studienfach Einkauf/Supply Chain/Logistik so bei uns gar nicht. Wir haben einzelne Fächer wie beispielsweise Logistik. Aber da wir wissen, dass der Einkauf eine entscheidende Rolle in jedem Unternehmen spielt und wir durch unsere Ausbildung breit aufgestellt sind, sehen wir uns als perfekt geeignet an, um Führungskraft im Einkauf zu werden.

Warum ist für euch das Berufsbild Einkäufer/Supply Chain Manager attraktiv?

Die Tätigkeit im Einkauf ist eine verantwortungsvolle und spannende Herausforderung, handelt es sich doch um eine Schnittstellen-Position zwischen dem Unternehmen und externen Lieferanten. banner Die Globalisierung verlangt Fachkräften im Einkauf Kompetenzen wie Sprachkenntnisse, Verhandlungsgeschick sowie eine strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Selbstständigkeit ab. All das, was wir in unserem Studium gelernt haben. Außerdem gibt es im Einkauf viele unterschiedliche Positionen, deren Aufgaben und Tätigkeitsfelder sich erheblich unterscheiden. Vom Operativen Einkäufer/Strategischen Einkäufer/Projekteinkäufer/ Technischen Einkäufer bis zum Lead Buyer, Beschaffungsanalytiker oder Global Sourcing Manager, die Möglichkeiten sind vielfältig. Zudem kann man in fast jedem Bereich arbeiten, sei es Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik oder Automotive oder jede weitere erdenkliche Branche.

Wie konntet ihr bisher vom BME-Netzwerk profitieren?

Viele der Mitglieder haben über das Netzwerk Praktika, Werkstudentenstellen oder Abschlussarbeiten im Unternehmen bekommen. Außerdem kommt dazu die Erfahrung, was es heißt, in einer Gruppe Dinge zu organisieren und nach außen hin aufzutreten. Neue Bekannt-/Freundschaften sind ein schöner Nebeneffekt. Unser Motto „Kontakte schaden nur dem, der sie nicht hat!“

Was waren bisher die größten Highlights der Hochschulgruppe?

  • BME-Symposium 2018
  • Kick-off Veranstaltung
  • Waffelstand zur Mitgliedergewinnung im neuen Semester
  • Hannover Messe
  • Medizintechnik Messe T4M in Stuttgart
  • Besichtigung Logistikzentrum Witt Weiden
  • Vortrag Prof. Dr. Willi Darr
  • Kaminabend mit Prof. Dr. Johann Neidl
  • Besuch der Veranstaltungen der Region Nürnberg Mittelfranken
  • Vorstandssitzungen der Region
  • BME-Symposium 2019

Bei all diesen Veranstaltungen war unser Highlight definitiv das BME-Symposium 2019. Nicht nur die Vernetzung mit den anderen Hochschulgruppen, sondern auch die Angebote des BME und die verschiedenen Vorträge waren nicht zu toppen.

banner

Was plant ihr in Zukunft?

  • Business Knigge zusammen mit der Region als YP Veranstaltung bei der Firma Herding Referent Dirk Steffel (war im März geplant und fiel coronabedingt aus, neuer Termin WS20/21)
  • Eigener Bereich auf der Hochschulwebseite und Instagram Account
  • Projekt zusammen mit Firmen aus der Region (aufgrund Corona im Sommersemester nicht möglich gewesen)
  • Weihnachtsfeier im Dezember mit Glühwein, Plätzchen und Gewinnspiel
  • Werbematerial mit HSG Logo
  • Logistikrundreise zusammen mit der Hochschulgruppe Dresden (Zeitraum wegen Corona noch nicht fest

Was wünscht ihr euch für euren Berufseinstieg?

Wir wünschen uns egal ob bei Großkonzern oder Mittelstand die Möglichkeit zur persönlichen als auch fachlichen Weiterentwicklung. Wir möchten Verantwortung übernehmen und eigene Ideen einbringen können.

Kontakt und Ansprechpartner

Hochschulgruppensprecherin: Melissa Kick (melissa.kick@yahoo.de)
Stellvertretender Hochschulgruppensprecher: Lukas Metzenroth (lukas.metzenrot@herding.com)
Vertrauensmanager: Markus Schatz (markus.schatz@grammer.com)
Vertrauensprofessorin: Julia Heigl (j.heigl@oth-aw.de)


Das könnte Sie auch noch interessieren:

Karriere-Services: Mit dem BME zum nächsten Karrierelevel
Stellenmarkt: Jobs im Einkauf finden

Mehr Themen sowie aktuelle Stellenanzeigen gibt es in unserem Newsletter